Unsere Praxis verfügt über einen Barriere freien Zugang.

Vor unserer Praxis befindet sich eine Bushaltestelle. Somit können Sie uns bequem mit dem öffentlichen Nahverkehr erreichen.

Bereits seit 2012 bezuschussen viele gesetzliche Krankenkassen osteopathische Behandlungen.
(z.B. AOK, TKK, HEK, BARMER, IKK und viele BKK´s)

Nähere Informationen bezüglich der Bezuschussung osteopathischer Behandlungen erhalten Sie telefonisch bei Ihrer Krankenkasse.

Bitte bringen Sie mit jedem neuen Rezept Ihre gültige Versichertenkarte und – falls vorhanden – Ihren Befreiungsausweis mit. Das spart Ihnen Zeit und ermöglicht die korrekte Abrechnung mit den Krankenkassen.

Nach Ausstellung des Rezeptes müssen wir innerhalb von 14 Tagen mit Ihrer Behandlung beginnen. Sollte dies nicht möglich sein, muss Ihre Arztpraxis das Ausstellungsdatum entsprechend ändern. Tipp: Ihr Arzt kann den Zeitraum für den Behandlungsbeginn gleich bei der Ausstellung des Rezeptes verlängern. Ein entsprechender Eintrag im Feld „Behandlungsbeginn spätestens am…” genügt.

Sie erhalten von uns einen ausgedruckten Terminzettel mit allen vereinbarten Behandlungsdaten.

In aller Regel haben Sie bei uns keine Wartezeiten.

Rezeptgebühren werden von uns im Auftrag der Krankenkassen erhoben und in voller Höhe dorthin weitergeleitet, kommen also nicht unserer Praxis zugute.

Sollten Sie Ihren Termin einmal nicht einhalten können, bitten wir diesen SPÄTESTENS 24 STUNDEN VORHER ABZUSAGEN!
Am Wochenende nutzen Sie dazu bitte unseren Anrufbeantworter.

Bitte bringen Sie zu Ihrer Behandlung ein großes Handtuch oder Badetuch mit.

Kostenfreie Parkplätze sowie einen speziell eingerichteten Parkplatz für Geh- und Körperbehinderte finden Sie direkt vor unserer Praxis.